Ihr individueller Ernährungsplan gesund & aktiv

Was ist eigentlich gesunde Ernährung?
Ein Apfel am Morgen? Fünf Portionen Obst und Gemüse am Tag? Grüne Smoothies? Sogenannte „Superfoods“ in rauhen Mengen? Sind das die richtigen Bausteine einer gesunden Ernährung? Die eindeutige Antwort lautet: Jein. Natürlich ist regionales Bio oder Demeter stets den abgepackten Lebensmitteln vorzuziehen. Aber ob nun der Apfel, die Gurke oder das Steak die gesündere Wahl sind, lässt sich eben nicht pauschal für jeden beantworten.

Pauschalität adé!
Sie sind ein Unikat. Nicht nur Ihre Fingerabdrücke, Ihre Iris, Ihr Wesen oder Ihre Gene, sondern Sie im Ganzen und in all Ihren Teilen. Da ist es doch eigentlich gar nicht so verwunderlich, dass wir auch hinsichtlich unserer Ernährung ganz individuell angelegt sind. Der Kern dieser Individualität liegt in unserem Stoffwechsel.

Stoffwechsel – das geht so:
Unser Körper besteht aus rund 100 Billionen kleinsten Zellen, in denen unsere eigentliche „Ernährung“ stattfindet. Die Stoffe, die wir mit der Nahrung aufgenommen und mithilfe unserer Verdauung aufgeschlüsselt haben, werden in die Zellen geliefert und dort in das umgewandelt, was uns am Leben hält: Energie. Außerdem ist unser Stoffwechsel dafür verantwortlich, die Zellen sauber zu halten, auszubessern und bei der Regeneration zu unterstützen.

Kurz: Unser Stoffwechsel übernimmt die Ver- und Entsorgung jeder einzelnen Zelle. Damit bestimmt der Stoffwechsel darüber, wie gut unsere Zellen funktionieren und ihre jeweilige Aufgabe erfüllen. Gut oder eben nicht so gut. Oder besser: gesund oder eben nicht gesund.

Die Steuerung unseres Stoffwechsels
Sämtliche Stoffwechselprozesse werden von unserem Hormon- und Nervensystem gesteuert. Diese wiederum unterliegen dem Einfluss unterschiedlicher Faktoren, wie beispielsweise Umwelteinflüssen, körperlicher Bewegung und – wir kommen langsam zum Kern der Sache – der Ernährung.

Bestimmte Nahrungsmittel bringen den Stoffwechsel dazu, aufbauend, also anabol zu arbeiten, während andere Nahrungsmittel die Ausschüttung jener Hormone fördern, die katabole, also abbauende und regenerative Prozesse anregen. Gesund ist eine harmonische Balance zwischen anaboler und kataboler Stoffwechsellage.

Stoffwechselentgleisungen
Eine Entgleisung in die eine oder andere Richtung kann nicht „nur“ zu diätresistentem Übergewicht führen. Die unterversorgten Zellen können nicht mehr richtig arbeiten und es kommt zu diversen Krankheitsbildern, wie beispielsweise Diabetes mellitus, Allergien, Burn-out und Krebs.

Das Ziel: die gesunde Balance
Die richtige Ernährung ist also ein entscheidender Baustein für einen idealen Stoffwechsel. Und damit für optimal versorgte Zellen, die ihre Aufgabe zu 100 % erfüllen können.

Was ist für mich richtig und gesund?
Das ist die einzig wichtige Frage, die wir Ihnen gerne und ganz konkret beantworten: mit einer umfassenden Vital- und Stoffwechselanalyse. Anhand der Blutgruppe lässt sich schon einmal eine gewisse Stoffwechselprägung ermitteln. Die teils erheblichen enzymatischen Unterschiede lässt eine Typisierung des individuellen Verbrennungstyps zu.

Anhand von 42 Laborwerten analysieren wir darüber hinaus die Aktivität Ihrer Organe und Hormondrüsen, die Zusammensetzung der wichtigsten Vitamine und Mineralstoffe sowie Ihren Kohlenhydrat-, Fett- und Eiweißstoffwechsel.

Die Ergebnisse lassen eine genaue Zuordnung der für Ihren individuellen Stoffwechsel optimalen Nahrungsmittel zu. Je nach Ihrer Zielsetzung – gesunden abnehmen, gesund werden oder gesund bleiben – verarbeiten und verdichten wir diese Informationen: zu Ihrem individuellen Ernährungsplan.

< zurück